Die Symbol Legende von Book of Ra

Book ra genau erklärt

Wer gerne mal automaten spielen kostenlos ohne anmeldung book raa würde, aber beim Blick auf den Bildschirm nur unverständliche Symbole sieht, der kann sich hier eine genaue Erklärung aller Book of Ra Symbole holen. Die Symbole bei Book of Ra haben alle unterschiedliche Wertungen und manchmal auch verschiedene Funktionen. Um endgültig Schluss mit der Vewirrung zu machen, ist hier die ultimative Symbol Legende zu Book of Ra:

Die drei Symbole mit der niedrigsten Wertung sind bei Book of Ra die 10, das J und das Q. Diese drei Zeichen haben alle den gleichen Gewinnwert und sie sind auch alle gleich oft auf den Walzen vertreten. Im Vergleich zu anderen Symbole sind 10, J und Q am häufigsten im Spiel, das bedeutet, dass sie auch öfter erscheinen als alle anderen Symbole. Dementsprechend ist die Gewinnrate nicht allzu hoch. Bei drei gleichen Symbole in einer Reihe, ist als Gewinn lediglich der Einsatz zu erwarten. Das kommt relativ oft vor, aber letztendlich darf man nur ein weiteres Mal an den Walzen drehen. Lukrativer wird die Angelegenheit bei vier gleichen Symbolen. Hier erhält man bereits eine Gewinnquote von 1 zu 5, was man durchaus als mittleren Gewinn bezeichnt. Im Falle von fünf aneinandergereihten Symbolen der Marke 10, J oder Q ist eine Gewinnausschüttung von 1 zu 20 zu erwarten. Dies ist bereits ein großer Gewinn und durch die Menge der Symbole kann ein “Vollbild” durchaus häufig vorkommen.

Als zweitniedrigstes Symbole sind König und Ass zu nennen. Sie verhalten sie ähnlich wie die drei oben genannten Symbole, aber sie beinhalten zwei Unterschiede, die dem Spieler von Book of Ra zugute kommen. Dennoch bekommt man bei drei gleichen Symbolen dieser Art ebenfalls nur den Einsatz zurück. Diese Kombination ist also weniger interessant. Spannender wird es ab vier gleichen Symbolen in einer Reihe, denn dann erhält der Spieler einen Gewinn mit Faktor 1 zu 8. Dieser Gewinn ist drei Stufen höher als der von 10, J und Q. Da die K’s und A’s nicht so häufig auf den Walzen zu finden sind, ergibt sich ein sehr guter Gewinn, sobald fünf Symbole in einer Reihe erscheinen. Mit einer Gewinnquote von 1 zu 30 kann man dem Spiel eine positive Wendung oder zusätzliche Walzendrehungen geben.


Book of Ra Symbole mit hohen Gewinnen

In den letzten zwei Abschnitten wurden die Symbole mit eher niedrigen Gewinnen erklärt. Sie kommen häufig im Spiel vor und nehmen 50% aller Symbole bei Book of Ra ein. Die zweite Hälfte nehmen Symbole mit höheren bis sehr hohen Gewinnen ein. Bei allen folgenden Symbolen wird bereits ab zwei Gleichen in einer Reihe ein kleiner Gewinn ausgeschüttet.
Das erste Symbol mit höherer Gewinnquote ist die Sphinx. Sie ist um einiges seltener im Spiel als die Ass und daher ergibt sich die erhöhte Gewinnrate. Mit drei gleichen Sphinx-Symbolen bekommt man eine Quote von 1 zu 6, was bei beispielsweise zwei Euro Einsatz schon 12 Euro Gewinn darstellt. Noch erfreulicher wird es schon bei vier gleichen Sphinx-Symbolen, die bei Erscheinen einen Gewinn von 1 zu 20 auszahlen. Das entspricht dem Gewinn von einer ganzen Reihe 10, J oder Q. Hier wird schon sichtbar, wie selten das Sphinx Symbol im Vergleich auf den Walzen auffindbar ist. Je seltener ein Symbol ist, desho höher ist auch der Gewinn bei Erscheinen. Das zeigt sich vor allem bei fünf Symbolen in einer Reihe, denn hier ist ein wahnsinniger Gewinn von 1 zu 150 drin. Es kommt immer auf den Einsatz an, aber es ist möglich bis zu 300 Euro mit einem Vollbild zu bekommen.


Das Symbol des Skarabäus verhält sich genauso wie die Sphinx. Es hat die selbe Häufigkeit und den selben Gewinnwert inne. Auch wenn es keinen Unterschied zwischen den beiden Symbolen gibt, so denken dennoch viele Spieler, dass der Skarabäus öfter im Spiel vertreten ist. Er erscheint angeblich öfter in dreier oder vierer Kombinationen, wohingegen die Sphinx öfter als Vollbild erscheinen soll. Diese Theorien sind nicht offiziell bestätigt, sondern beruhen auf Informationen von langjährigen Spielern von Book of Ra. Ob es stimmt, dass der Skarabäus öfter erscheint, ist nicht nachgewiesen. Möglicherweise fällt den Spielern der Skarabäus öfter auf, da er ein markantes Aussehen und einen hohen Farbkontrast hat. Aber wie gesagt, gibt es zwischen den Symbolen der Sphinx und des Skarabäus keinerlei Unterschiede. Sie werden gleich oft erscheinen und die selben Gewinne austeilen. Einmal Freispiele mit dem Skarabäus und man kann sich den Abend frei nehmen. Dann hagelt es meistens Gewinne in dreistelligem Bereich.

Die Mumie steht an zweiter Stelle in Sachen Gewinnquote. Sie hat kein vergleichbares Symbol neben sich, sie ist schlichtweg einzigartig. Im Vergleich zu den Skarabäus und Sphinx Symbolen kommt die Mumie noch seltener auf den Walzen vor. Sie ist sogar so selten, dass man sie über viele Spielrunden gar nicht zu Gesicht bekommen kann. Sobald man sie aber in einer Reihe erblickt, dann gibt sie auch die zweit höchsten Gewinne im Spiel. So bekommt man bei drei Symbole schon den achtfachen Gewinn zurück. Das wird natürlich noch übertroffen von vier Mumien in einer Reihe, wobei es dann die Gewinnquote von 1 zu 80 gibt. Das bedeutet im Klartext einen Gewinn von 80 Euro bei 1 Euro Einsatz. Das ist zwar schon sehr beachtlich, aber im Vergleich zu einem Vollbild noch zu wenig. Bei fünf Mumien im Vollbild kann der Spieler mit dem sagenhaften Gewinn von 1 zu 400 rechnen. Das ist nicht nur die zweit höchste Gewinnsumme, sondern auch noch häufig genug um sie öfter zu bekommen. Die Mumien sind nicht ohne Grund gerne von Book of Ra Spielern gesehen.

Das Top-Symbol bei Book of Ra ist und bleibt der Forscher. Er wird zwar von manchen Spielern auch Cowboy oder “Indiana Jones” genannt, aber von den Machern des Spiels war er als ägyptologischer Forscher vorgesehen. Er ist selten, wirklich selten. Er kommt oft nur vereinzelt vor und bringt deshalb die höchsten Gewinne bei Book of Ra. Der Forscher bringt als einziger schon den doppelten Einsatz zurück, sobald er auch nur zweimal hintereinander erscheint. Bei drei Forschern gibt es bereits die Gewinnquote von 1 zu 20! Man sieht schon wo das hinführt. Es reicht aus vier Forscher zu erhalten, um sich die sagenhafte Quote von 1 zu 200 zu sichern. Hier ist nicht die Rede von einem Vollbild, sondern lediglich von vier Symbole in Reihe. Im recht seltenen Fall eines Vollbilds Forscher erhält der Spieler sozusagen den Hauptpreis in Höhe von 1 zu 1000! Hier lohnt sich jeder Einsatz, aber sicher wünscht man sich den Einsatz von 2 Euro, welcher einen Gewinn von 2000 Euro vorsieht. Der Forscher ist selten sichtbar und gerade deshalb gerne gesehen.

Selbst wenn der Eindruck entstehen könnte, dass der Forscher das wichtigste Symbol bei Book of Ra sei, so ist er es doch nicht. Kein anderes Symbol ist so ausschlaggebend für ein erfolgreiches Spiel wie das “Buch des Ra”. Das Spiel wurde immerhin nach diesem Symbol benannt und das lässt schon auf seine Wichtigkeit schließen. Das Buch-Symbol hat zwei wichtige Funktionen bei Book of Ra. Zum einen ersetzt es alle anderen Symbole und kann damit schnell eine Reihe vervollständigen. Ohne das Buch wäre es viel schwieriger ein Vollbild zu bekommen. Die zweite und wichtigste Funktion des Buch-Symbols ist das Auslösen der Freispiele. Sieht man drei oder mehr Bücher auf dem Spielfeld, dann werden 10 Freispiele aktiviert. Diese braucht man unter anderem um den fünfachen Gewinn von jeder Kombination zu erhalten. Mehr zu den Freispielen kann man bei den Spielregeln von Book of Ra nachlesen. Hier ist noch wichtig zu erwähnen, dass vier Bücher die Quote von 1 zu 20 und fünf Bücher-Symbole die Gewinnquote von 1 zu 200 haben.